Segeln auf Binnenrevieren:

Die Ausbildung zum Befähigungsausweis Binnen, vormals A-Schein, teilt sich in zwei Module. Zuerst der Grundkurs, der mit dem Grundschein der Wassersport Schulvereinigung  (WSVO) abschließt und im Anschluss der Aufbaukurs BFA – Binnen.

Im Grundkurs wird die seglerische Basis gelegt, und das primäre Ziel sind Übung und Routine im Umgang mit dem Boot zu erlangen. Der Kurs für Fortgeschrittene BFA-Binnen verlangt als Eintrittsvoraussetzung zwar keinen Grundschein aber die Kenntnisse aus dem Grundkurs müssen auf alle Fälle mitgebracht werden, das heißt wenn Sie mit dem BFA-Binnen starten wollen müssen Sie Segel setzen und bergen, Ab- und Anlegen, Aufkreuzen und eine Regattahalse beherrschen.

Die jeweiligen Kurse werden in verschiedenen Varianten angeboten.

Gruppenkurse:

Die klassischen Gruppenkurse finden Sie im Menü unter Grundkurs bzw. BFA-Binnen Kurs. Bei diesen Varianten wird die Theorie Wochentags am Abend und die Praxis am Wochenende angeboten.

Segeln á la carte:

Für Termingeplagte gibt es die Variante Segeln á la carte, ein 10er Block Privatstunden für bis zu 4 Teilnehmer wo Sie Ihre Kurszeiten frei vereinbaren können, lediglich die Theorietermine sind fix.

Theorie im Winter:

Wer sich im Sommer nicht mehr mit der Theorie beschäftigen möchte der kann die gesamte Theorie von Grund- und BFA-Binnenkurs in einem Abendkurs im Winter absolvieren und sich im Sommer voll und ganz auf die Praxis konzentrieren.

Intensivkurse:

Wem es nicht schnell genug gehen kann hat die Möglichkeit an den verlängerten Wochenenden Christi Himmelfahrt und Fronleichnam einen 4 Tages-Intensivkurs zu buchen.

Wochenkurse:

Für Jugendliche bieten wir Wochenkurse in den Sommerferien an, die nach dem Motto Sommer, Sonne, Segelspaß ablaufen.